Wohnort und Fernsehserien

Titelbild UrbanFreak.de (© Hagen Schiessel)

Nachdem ich letzte Woche geschrieben habe, wie Google Now bald einen gläsernen Menschen erschafft, habe ich mich diesmal mit YouTube beschäftigt. Die Video-Plattform hat nämlich seit einiger Zeit eine Trendsmap, die der von Twitter recht ähnlich ist.  Allerdings erkennt man auf der YouTube Trendsmap natürlich nicht die beliebtesten Hashtags sondern die meistgesehenen Videos. -Zumindest die aus den USA.

YouTube_Trends

Wie sich der Wohnort auf die Fernsehgewohnheiten auswirkt

Mit der Trendsmaß lässt sich feststellen, welche demographische Altersschicht gerade wo innerhalb der USA welches Video ansieht. Momentane Favoriten sind ganz eindeutig die TV Serien-Trailer von True Blood und The Walking Dead.

Quer durch alle Altersschichten (demographische Daten sind in Altersklassen zwischen 13 bis 65+ erhältlich) werden diese Trailer momentan am meisten gesehen. Doppelt so oft nebenbei von Frauen als von Männern.

Trends

Was aber wirklich interessant ist, sind die geographischen Unterschiede, die sich zwischen den beiden Serien herauskristallisieren. Die Zombies scheinen nämlich den eher konservativen Mittelwesten fest in ihrer Hand zu haben, wohingegen die doch recht freizügigen Vampire eher an den Küsten gesehen werden.

Getoppt werden beide Serien seit heute lediglich von dem Clip „Riker sits down“ 😉

(2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Veröffentlicht von

Sicherlich fragen sich jetzt alle, wer hier schreibt: Mein Name ist Helen Schrader, seit 2010 bin ich Diplom-Geographin (Uni Bonn) und eigentlich bin ich bei PIXUM in Köln im Bereich Online Marketing tätig. In meiner Freizeit schreibe ich an UrbanFreak und versuche der Geographie zumindest ein wenig treu zu bleiben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar