Mobilitätsmanagement

Fahrrad, Bonn, Mobilität

Als Folge von steigendem MIV seit den 1950er Jahren, erhöht sich das Verkehrsaufkommen auf den Straßen, speziell aufgrund der täglich zu leistenden Arbeitswege. In der Rush-Hour erfährt der Verkehrsteilnehmer zäh-fließenden Verkehr und Staus kombiniert mit Abgasen, Lärm und anderen gestressten Verkehrsteilnehmern. Negative Auswirkungen auf Mensch und Natur sind das Resultat. Oft gibt es eine Scheu oder Unwissenheit von Nutzern und Nachfragern über Möglichkeiten einer nachhaltigen Mobilität und oft wissen Betriebe nicht, inwieweit sie die Handlungsmaßnahmen bzgl. des von ihnen verursachten Verkehrs und dessen negative Auswirkungen umweltverträglicher gestalten können. Jede Firma und jeder Betrieb ist Verkehrsverursacher. Pendlerwege, Transport und Dienstwege, um … Weiterlesen →

Mobilität und Digitalisierung – Chancen und Hemmnisse für die Mobilität von morgen

Da ich neben dem Schreiben von Artikeln ja noch einem echten Job nachgehe, hatte ich letztens die Möglichkeit an der Veranstaltung „Mobilität und Digitalisierung – Chancen und Hemmnisse für die Mobilität von morgen“ – ausgetragen vom ILS in Dortmung – teilzunehmen. Daher hatte ich die Chance am 26.11. sechs wirklich sehr interessanten Vorträgen zum Thema Mobilität zu lauschen, die ich euch hier kurz zusammenfassen möchte, damit ihr einen kleinen Überblick über den aktuellen Stand in der Mobilität von Heute bzw. Morgen bekommt. Das Projekt U.Move 2.0 Kathrin Konrad, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung referierte über das Projekt … Weiterlesen →

b-cared: Leben retten via Handy

Es ist mal wieder an der Zeit auf eine Crowdfunding-Aktion aufmerksam zu machen. Nachdem es u.a. bei Lost Places – Vergessen im Harz schon so gut funktioniert hat, ändere ich jetzt aber ein wenig die Richtung. Diesmal möchte ich nämlich auf ein Projekt des Wiener Startups caregency aufmerksam machen, welches gerade dabei ist Unterstützung für eine App sucht, die als Notrufsystem für ältere Menschen fungieren soll. Gemeinsam mit der FH Technikum Wien entwickelt caregency die App b-cared und sucht dafür Backer über Visonbakery. Was kann b-cared? Laut Meldung auf Visonbakery befindet sich die App bereits am Ende der Testphase und … Weiterlesen →

Quartiersentwicklung am Beispiel der Kölner Büdchen

Kölschen Klüngel der etwas anderen Art gab es vor ein paar Wochen zu entdecken. Eine gemeinsam von Pixum und der artbox44 veranstaltete Tour für Blogger der Region brachte und das kölsche Lebensgefühl und vor allem die Kölner Büdchen etwas näher. Unter der Führung von Bruno Knopp ging es an einem der etwas wärmeren Juni-Abende quer durch Köln um die verschiedenen Büdchen und deren Geschichten kennenzulernen. Immerhin gibt es in der Rheinischen Metropole zumindest laut der Untersuchung zweier Architekturstudenten mehr als 1.000 dieser Büdchen im gesamten Stadtbereich. Marco Hemmerling und Janine Tüchsen untersuchten im Rahmen des plan14-parcours diese Paradebeispiele Kölner Architektur … Weiterlesen →

Risiko aus Menschenhand

Skyline Boston, Titelbild Urbanfreak ©Hagen Schiessel

Der Risikobegriff kann sicherlich auf viele Bereiche der Entwicklung bezogen werden und hat gerade in der Geographie die verschiedensten Teilbereiche, die sich mit der Entstehung und den Auswirkungen von Risiken auseinandersetzen. Umso verstörender ist es dann, wenn immer wieder Beiträge auftauchen, die sich mit Risiken beschäftigen, die erst durch den Menschen netstehen bzw. wie in diesem Fall durch den Menschen forciert werden. Wie zum Beispiel in diesem Fall, wo durch einen Umzug vielleicht etwas zu viel Risiko in Kauf genommen wird, denn: „Homeland Security has decided to move the lab, to be known as the National Bio and Agro-Defense Facility, … Weiterlesen →

Sidewalk Labs: Google steigt in die Stadtplanung ein

Am Mittwoch hat Google vermeldet, dass es mit Sidewalk Labs, einem Start-up für urbane Innovationen nun auch in die Stadtplanung einsteigen möchte. Das ambitionierte Ziel ist es neue Entwicklungswege für die Städte der Gegenwart zu entwickeln und umzusetzen. Neben dem Internet der Dinge, neuwertigen und nachhaltigen Energien sowie den verschiedenen unternehmenseigenen Kartenprojekten, möchte Google in der nächsten Zeit einige ambitionierte Projekte in den Städten dieser Welt umsetzen. Operierend aus New York, sollen die Sidewalk Labs den Grundstein zur Lösung urbaner Probleme durch technische Entwicklungen liefern. In jedem Fall eine, wie ich finde, interessante Entwicklung, die sich in den nächsten Tagen … Weiterlesen →

Top10 März 2015

Nachdem die Rückblicke auf unsere Blog und Social Media Aktivitäten in den beiden Monaten so gut ankamen, möchten wir natürlich nicht auf den Rückblick im März verzichten. Immerhin gab es auch hier wieder jede Menge Themen, die wir auf Facebook & Twitter aus Zeitgründen „nur“ geteilt haben oder die wir etwas ausführlicher im Blog behandelten. Dabei war der März ein sehr ereignisreicher, wenn auch eher trauriger Monat, wenn man sich die Berichte ansieht, die es in die Top10 März 2015 der meistgelesenen Berichte geschafft haben. Vom Flugzeugabsturz der Germanwings Maschine bis hin zu Kältewellen, geomagnetischen Stürmen und Ausschreitungen in Frankfurt. … Weiterlesen →

Was ist Klimawandel?

Das ein oder andere unerer Nachbarländer besitzt ja bekanntlich nicht ganz so viele Berge und Erhebungen über dem Meeresspiegel wie ein Küstenland gebrauchen könnte. Daher ist der Klimawandel besonders in den Niederlanden ein Thema, dem sich nun auch die Regierung angenommen hat. Genauer gesagt kümmert sich das Ministerium für Infrastruktur und Umwelt um die Konsequenzen des Klimawandels und um die Auswirkungen auf das Land. Damit auch die Bevölkerung auf dem aktuellen Stand ist und weiß, wie es überhaupt zum Klimawandel kommen kann und wieso die Gefahr besteht, dass Holland ertrinkt, während die Westküste der USA langsam aber sicher vertrocknet, gibt … Weiterlesen →

Gemeinsam gegen Leerstand in Chicago

Leerstand, Segregation und innerstädtischer Zerfall sind nicht unbedingt die Synonyme für eine prosperierende Großstadt, wie man zum Beispiel den Artikeln in diesem Blog über die Downtown Los Angeles, die Stadt Baltimore oder natürlich den Artikeln zur allgemeinen us-amerikanischen Stadtentwicklung entnehmen kann. Daher ist es zunächst einmal erstaunlich, wenn man liest, dass Chicago, immerhin eine stetig wachsende (laut US-Zensus: 2.718.782 Mio Einwohner im Jahr 2013 und somit knapp 1 % mehr als noch 2010) und wirtschaftlich sehr interessante Stadt, gegenwärtig gegen diesen „blight“ vorgeht. Parkplatz-Gelände für einen Dollar abzugeben Seit Mai 2014 gibt es in Chicago die Möglichkeit der Stadt Land … Weiterlesen →

Stadt der Zukunft

Die Stadt der Zukunft bzw. die Zukunftsstadt ist in 2015 das Thema des Wissenschaftsjahres. Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und gestern von der Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka offiziell eröffnet, widmet sich das Wissenschaftsjahr ganz dem Thema Zukunft in Städten. Thematisch liegen die Schwerpunkte in den Bereichen digitale Infrastruktur, Mobilität, Demographischer Wandel und Lebensqualität. Unter dem Gesichtspunkt nachhaltige Stadt sollen Innovative Ideen gefördert und umgesetzt werden, wie man den Pressemitteilungen und Informationsbroschüren auf den Seiten der Zukunftsstadt entnehmen kann. Werde Stadt der Zukunft Bis zum 27. März können sich Kommunen für die erste Phase des Wettbewerbes Zukunftsstadt … Weiterlesen →