Top10 März 2015

Nachdem die Rückblicke auf unsere Blog und Social Media Aktivitäten in den beiden Monaten so gut ankamen, möchten wir natürlich nicht auf den Rückblick im März verzichten. Immerhin gab es auch hier wieder jede Menge Themen, die wir auf Facebook & Twitter aus Zeitgründen „nur“ geteilt haben oder die wir etwas ausführlicher im Blog behandelten. Dabei war der März ein sehr ereignisreicher, wenn auch eher trauriger Monat, wenn man sich die Berichte ansieht, die es in die Top10 März 2015 der meistgelesenen Berichte geschafft haben. Vom Flugzeugabsturz der Germanwings Maschine bis hin zu Kältewellen, geomagnetischen Stürmen und Ausschreitungen in Frankfurt. Der März hatte einiges an Katastrophen und Negativmeldungen zu bieten.

10. Pac-Man frisst sich durch die Straßenkarten der Welt

Der Aprilscherz von Google schaffte es, obwohl er erst am 31.3. gepostet wurde in die Top10 der meistgelesenen Artikel, wenn man den Blog und die sozialen Netzwerke auf denen wir mit Urbanfreak aktiv sind kumuliert. Durch eine zusätzliche Auswahlmöglichkeit konnte man sich durch einen Klick auf die Pac-Man Erweiterung durch nahezu jedes Gebiet auf Google Maps „fressen“ und auf Geisterjagd gehen. Wie das aussah, haben wir in Google Maps & Pac-Man erklärt.

9. Geopolitische Risiken

Leider fast als Vorschau auf den Monat ist Rang 9 zu betrachten. Der Kaskadeneffekt von geopolitischen Risiken, wurde Anfang des Monats auf Twitter von uns geteilt und war im nachhinein fast eine Zusammenfassung der Gefahren, die sich in Europa, Amerika und Afrika noch zutragen sollten im März.

8. Die Lowline von New York

Die Idee eines unterirdischen Parks in New York wurde von den Lesern im Blog und der Facebook-Seite Mitte des Monats gefeiert und schaffte es am Ende immerhin auf Rang acht unserer meistgelesenen Artikel.

7. Die Eisinseln am Lake Superior

Schnee und Eis legten die USA und Kanada nahezu das gesamte erste Quartal im Jahr 2015 lahm. Stellenweise waren die Kältewellen so extrem, dass sich ganze Eiswüsten bildetetn. So am Lake Superior, der wunderschöne Eishöhlen formte und zum Besuchen einlud.

6. Lesbian Geographies

Wie schon die Gayborhoods im Januar, schaffte es auch Lesbianville auf Rang 6 des Monatsrückblickes. Während der Januar Artikel hauptsächlich die Auswirkungen von dating Apps auf den öffentlichen Raum und besonders die vielbeschriebenen Gayborhoods betrachtete, beschäftigte sich der Artikel von Contexts mit der Wohnstandortwahl von Lesben. Diese wohnen nämlich, wer hätte das gedacht, eher auf dem Land, da sich zwei „Frauengehälter“ meistens nicht dieselben gentrifizierten Standorte in den Innenstädten leisten können, wie die Gehälter von zwei Männern. Während also 14,2% aller Paare im angesagten Stadtteil Castro in San Francisco schwule Männer sind, sind es gerade mal 1,9% bei den lesbischen Frauen. Dafür erziehen diese aber umso eher Kinder in ländlichen Räumen.

5. Zombieapokalypse

Kein Monat ohne neue Zombie-News. Während es der Artikel zu den Walking Dead Set-Verkäufen allerdings nicht in die Top10 schaffte, war dies für die Simulation der Cornell Universität kein Problem. Ein Exzerpt aus der Arbeit („You Can Run, You Can Hide: The Epidemiology and Statistical Mechanics of Zombies“) gibt es hier als pdf, während man eine Zusammenfassung bei Citylabs lesen kann. Ansonsten kann ich die untere Simulation nur wärmestens empfehlen. Das macht fast so viel Spaß wie die Map of the Dead, der wir uns ebenfalls schon angenommen haben.

Zombie_Epidemie_in_Realzeit

Quelle: ©http://mattbierbaum.github.io/zombies-usa/

4. Airbnb vs. Berlin

Die Auswirkungen von Airbnb auf den Mietspiegel Berlins beschrieb Wired Germany in diesem Artikel. Ein Studentenprojekt untersuchte die Auswirkungen der Sharing-Economy auf die Hauptstadt und zeigte, wie hoch der Mißbrauch solcher Plattformen, bzw. der Grundidee hinter diesen Plattformen ist. Die Studie selbst, kann man auf der Seite Airbnb vs. Berlin finden. Ein Klick, der sich in jedem Fall lohnt, wie auch viele Besucher unserer Facebookseite meinten.

3. Der Absturz der Germanwings Maschine

Die Meldung des Flugzeugabsturzes in den Alpen geschah am 24.3.2015 und fand riesige Aufmerksamkeit in den sozialen Medien und der Tagespresse. So natürlich auch bei uns. Innerhalb weniger Stunden wurde der Link so oft geklickt, wie Platz 9 dieser Liste in einem Monat. Ein leider trauriger Rekord.

2. Lost Places im Harz

Die Vergessenen Orte oder Lost Places brachten die Herzen der Urban Exploration Fans im Blog etwas schneller zum schlagen. Dank der schönen Bilder von Enno konnte der Artikel die zweitmeisten Fans im März auf seine Seite ziehen. Wer also noch nicht weiß, worum es in der Dokumentation Vergessen im Harz: Lost Places geht, sollte nochmal einen Blick in den Blog werfen.

1. China’s unentdeckte Megacity

Der mit Abstand beliebteste Artikel war der Bericht auf Quartz.com zu Chongqing. Was 1997 noch eine verlassene Stadt in der ärmlichen Sichuan Provinz war, hat sich in den letzten Jahren zu einer echten Megastadt entwickelt, die um ca. 4.000 Personen pro Woche in den letzten Jahren auf über 29 Millionen Einwohner gewachsen ist. Wie sich eine Metropole zwischen urban farming und modernen Wolkenkratzern entwickeln konnte, zeigte der tolle Bericht auf eindrucksvolle Weise. Außerdem macht er Lust auf das angekündigte Buch Metamorpolis von Tim Franco, welches man gegenwärtig für 29 Euro unter dem angegebenen Link vorbestellen kann.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar