Sidewalk Labs: Google steigt in die Stadtplanung ein

Am Mittwoch hat Google vermeldet, dass es mit Sidewalk Labs, einem Start-up für urbane Innovationen nun auch in die Stadtplanung einsteigen möchte. Das ambitionierte Ziel ist es neue Entwicklungswege für die Städte der Gegenwart zu entwickeln und umzusetzen. Neben dem Internet der Dinge, neuwertigen und nachhaltigen Energien sowie den verschiedenen unternehmenseigenen Kartenprojekten, möchte Google in der nächsten Zeit einige ambitionierte Projekte in den Städten dieser Welt umsetzen. Operierend aus New York, sollen die Sidewalk Labs den Grundstein zur Lösung urbaner Probleme durch technische Entwicklungen liefern. In jedem Fall eine, wie ich finde, interessante Entwicklung, die sich in den nächsten Tagen … Weiterlesen →

Urbanicom – die digitalen Effekte auf die konkrete Stadt

Am 8. und 9. Juni findet in Dortmund die 38. Studientagung zum Thema „Die digitalen Effekte auf die konkrete Stadt“ statt. Veranstalter ist die Urbanicom – Deutscher Verein für Stadtentwicklung und Handel e.V.. Als internationale Vereinigung „Stadtentwicklung und Handel“ 1966 in Brüssel gegründet, trifft sich die deutsche Abteilung seit 1976 jährlich um über die Förderung von Urbanität, Nutzungsvielfalt und Lebendigkeit in städtischen Zentren zu beraten. Thema in diesem Jahr sind nun eben „Die digitalen Effekte auf die konkrete Stadt“, bei der es unter anderem um diese Hauptpunkte gehen wird: „Veränderungen im Handel“ Neue Partnerschaften in der Stadt“ In einzelnen Vorträgen … Weiterlesen →

Top10 Januar 2015

So lange die Neujahrsvorsätze noch anhalten, ist es an der Zeit eine neue Kategorie aus dem Boden zu stampfen. Immerhin haben wir die Artikelanzahl seit Jahresbeginn ein wenig nach oben geschraubt und aktuelle Themen zumindest in der Facebook-Gruppe geteilt bzw. angeteasert. Wer allerdings nicht täglich auf die Seite schafft, verpasst sicherlich den einen oder anderen Artikel, weshalb sich die fleißigen Poster aus der Facebook-Gruppe nun überlegt haben, immer die meistgelesenen und somit vermutlich auch interessantesten Artikel hier im Blog zu posten, die aus Zeitgründen zwar nicht groß im Blog, aber zumindest kurzweilig auf Facebook behandelt wurden. Hier also nun die … Weiterlesen →

236 neue Hochhäuser für London

Es ist mal wieder an der Zeit, den Blick nach England schweifen zu lassen. Nach der Mobilität in Poynton, der 69 Great Hampton Street in Birmingham und der Teilnahme zur Wahl der Touristenmetropole weltweit, beschäftigen wir uns dieses Mal eher mit LEGO Bausteinen und der urbanen Dichte. Was Stadtdichte angeht, scheint London nämlich momentan auf dem Vormarsch zu sein. Laut einer unabhängigen Studie der New London Architecture (NLA), die gestern veröffentlicht wurde, sind 230 Hochhäuser in nächster Zeit in der britischen Hauptstadt geplant. Als Vorbereitung auf die „London’s Growing Up!“ Ausstellung vom 3. April bis 12. Juni wurde die Studie … Weiterlesen →

Die ideale Stadt

Skyline Boston, Titelbild Urbanfreak ©Hagen Schiessel

Die Universität Florida hat eine ganz schicke Infografik veröffentlicht, die ich im Folgenden einmal vorstellen möchte. In der Grafik wurden die zehn wohl bedeutendsten Städteplaner und Städte(er)bauer der Vergangenheit vorgestellt, die heutige Metropolen mit Ihren Sichtweisen geprägt, entworfen und erbaut haben. Sei es Hippodamus von Miletus, der im antiken Athen bereits Straßenraster und Stadtgrundrisse entworfen hat oder Harland Bartholomew, welcher als erster Städteplaner der USA (1914) gilt. Die ideale Stadt der Vergangenheit Fast jeder der vorgestellten Stadtplaner hatte seine ganz eigenen Vorstellungen davon, was eine ideale Stadt ausmacht. Seien es die Dachtgärten und Höhenstrukturen eines Le Corbusier, die breiten Straßen … Weiterlesen →

Redevelopment in den USA

Um das Redevelopment, also den Umbau und die Neuordnung amerikanischer Städte zu beschreiben eignet sich hervorragend ein Zitat aus meinem absoluten Liblingsfilm. In „(500) Days of Summer“ sagt der Charakter von Joseph Gordon-Levitt: „I feel like why make some disposable like a building when you can make something that lasts, like a greeting card”. Diese Neuordnung und großflächige Sanierung der Innenstädte, ist für die Revitalisierung von Innenstädten von besonderem Interesse. – Aus Alt macht Neu heißt meistens die Devise und je nachdem, wie so eine Umordnung vollzogen wird, bedeutet es schon einmal den Abriss historischer Gebäude. Wie sehr sich die … Weiterlesen →

US-amerikanische Stadtentwicklung

USA Stadtentwicklung und die regionalen unterschiede in der US-amerikanischen Stadtentwicklung

US-Stadtplanung und somit auch us-amerikanische Stadtentwicklung in den USA unterscheidet sich in vielen Punkten von den europäischen Ansätzen. Der zehnte Zusatzartikel der Verfassung von 1791 sieht keine übergeordneten, nationalen Planungsleitbilder vor, die von den einzelnen Staaten berücksichtigt werden müssen. Aufgrund des Systems der politischen Fragmentierung in den USA gibt es somit keine bindenden Vorschriften oder Rahmenbedingungen. Jede Stadt hat das Recht eigene Planungsvorschriften zu entwerfen und umzusetzen. Selbstbestimmte Planung Natürlich sind aber auch amerikanische Städte nicht gänzlich ungeplant. – Selbst wenn dies vielleicht ab und an den Anschein hat. Geregelt wird die städtische Planung in den USA durch einen stadtweiten … Weiterlesen →