Die Lowline in New York

Nachdem hier schon das ein oder andere mal von der mittlerweile fertig gestellten High Line im Westen Manhattans gesprochen wurde, gibt es mittlerweile das nächste Parkprojekt in New York, welches hohe Wellen schlägt. Im Gegensatz zur High Line, wurde das Lowline Projekt allerdings über Kickstarter gesponsert und durch einen TED-Talk berühmt. Bei der Lowline wird es sich nämlich um einen unterirdischen Park in der Stadt der Turtles und Morlocks (ich habe Comcis am Wochenende gelesen, was soll ich sagen…) handeln. Die zwei Personen hinter dem Plan, Dan Barasch und James Ramsey haben nämlich den Plan einen Park in der Größe … Weiterlesen →

Kulinarische Geheimtipps in New York City

Das Restaurant The Dubliner in South Manhattan

Ok, ok. Vermutlich hat diese Überschrift schon wirklich jeder gelesen, der einen Reiseführer aufgeschlagen hat. Jeder bietet das besondere Etwas und das ausgefallenste vom ausgefallensten an. Aber zum einen hatte unsere Dreiergruppe in New York gar keinen Stadtplan oder Reiseführer dabei und zum anderen sind wir ja Exkursionserfahren. Und entkommt also nichts. Nach Tagen des Herumlaufens und der Seitenstraßenerkundungen haben wir ein paar kuriose, versteckte und auf jeden Fall zu empfehlende Ecken in der Stadt entdeckt. Da ich auf Gebäude, Straßenzüge und städtebauliche Dinge aber schon eingegangen bin bzw. noch eingehen werde, ist es doch an der Zeit einmal die … Weiterlesen →

Columbus Circle, High Line und West Manhattan

Sicher aus dem Urlaub zurückgekommen, setze ich mich doch direkt einmal an das Schreiben. Nach gut einer Woche New York habe ich schließlich jede Menge (Geheim-)Tipps und jede Menge Eindrücke zu berichten. Wie heute Morgen schon über Facebook ansatzweise geteilt, gibt es dazu jede Menge Bilder. Aufgrund des Exkursionsdranges der drei Urlauber habe ich mich dazu entschlossen die Reise in die unterschiedlichen Tage sowie einzelne Themengebiete aufzusplitten. Immerhin sieht der geneigte New York Urlauber dann auch direkt einmal, was drei Diplom-Geographen so für interessant und vor allem machbar ansehen. Außerdem möchten wir hier ja keine 08/15 Reiseführer kopieren, sondern auch … Weiterlesen →

Restaurants und Reinlichkeit

Ich persönlich bin immer wieder überrascht zu welchen Themen es Karten und Grafiken gibt. Besonders die USA sind wahre Statistik-Fanatiker. Sei es nun ein Almanach, der alle Sportergebnisse von 1950 bis zum Jahr 2000 aufgelistet hat (ja, ich habe Zurück in die Zukunft schon ein, zwei Mal gesehen), eine Karte der Bevölkerungsentwicklung des Landes, der Stadt bzw. eines Straßenzuges oder eine Auflistung von Verbrechen, Autounfällen und Nachnamen. Alles ist im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu finden. Eine durchaus interessante und meiner Meinung nach in Deutschland viel zu vernachlässigten Informationsplattform für interessierte Leser. Beginnen wir mit dem kuriosen Nach und nach … Weiterlesen →

Von Chelsea bis SoHo

Welch wandelbare Metropole die Stadt New York ist, zeigen die gegenwärtigen Szeneviertel der Stadt: Greenwich Village, Meatpacking District und Chelsea. In Anlehnung an Richard Florida’s drei T’s (technology, talent and tolerance), mit denen er die Standorte der „kreativen Klasse“ charakterisiert, scheint die Alliteration der drei G’s für dieses Gebiet Manhattans passender. Zwischen der Houston Street im Süden und der 23rd Street im Norden findet sich westlich der 8th Avenue ein etwas anderes New York: Abseits der Hektik von Midtown und der sich auf der Südspitze drängelnden Hochfinanz etabliert sich ein typisches Yuppie-Biotop mit einer interessanten, teils ungewöhnlichen Nutzungsmischung in altem … Weiterlesen →

New York und die Medien

Der Times Square am Medienstandort New York City

Pünktlich zum Ende der deutschen Financial Times gibt es heute einen Beitrag zum Medienstandort New York. Schließlich ist New York eine der bekanntesten und größten Städte der Welt. Der ‚Big Apple’, wie die Stadt auch genannt wird, ist darüber hinaus einer der bedeutendsten Wirtschaftsräume und Handelsplätze weltweit. Aufgrund der vielen Agglomerationsvorteile siedeln sich neben den großen Wirtschaftsunternehmen und –konzernen auch die großen Medienkonzerne in New York an. Besonders beeindruckend ist, dass sich die Medienkonzerne besonders seit dem Jahr 2000 in neu entstandenen Wolkenkratzern im Zentrum Manhattans angesiedelt haben. Die Medienkonzerne Laut Fortune 500 haben einige der größten Medienkonzerne Ihren Standort … Weiterlesen →