Städte & Reisen als Kommunikationsthema

Als Blog, der fast in Köln beheimatet ist, haben wir natürlich immer wieder Anfragen, ob wir nicht einen Wettbewerb vorstellen oder eine neue Kneipe/Bar/Museum aufsuchen möchten. Meistens sehen wir bei solchen Dingen keinen wirklichen Nutzen für die Leser (wenn ihr wüsstet, was uns da stellenweise an Anfragen erreichen….), aber es gibt auch immer wieder spannende Dinge in der Region Köln-Bonn oder sonstwo in der Bundesrepublik, die durchaus eine Meldung wert sind.

Akademie für Kommunikationsdesign wird geographisch

So zum Beispiel der Wettbewerb bzw. die Abstimmung, die es momentan bei der Akademie für Kommunikation (AKD) in Köln gibt. Dort wurden im letzten Monat unter der Aufgabenstellung „Kommuniziere das Thema Reise mit den Schwerpunkten Städte und Karten visuell ansprechend und verständlich“ fleißig entworfen und erschaffen. Innerhalb einer streng vorgegebenen Arbeitszeit sollten die jungen Künstler die Aufgabenstellung bearbeiten und durften somit schon einmal austesten, wie es nach dem Studium in der freien Wirtschaft aussieht, wo auch auf den gestandenen Kommunikationsdesigner immer wieder neue Deadlines und Projekte einprasseln.

Das Ergebnis waren einzigartige Kunstwerke, die vor wenigen Tagen in den Räumlichkeiten der AKD vorgestellt wurden. Einen ganzen Nachmittag konnte ich mir hier die wahnsinnig spannenden Kreationen der jungen Studenten ansehen und die jeweils ganz anders interpretierte und bearbeitete Aufgabenstellung bewundern. Anschließend wurde von den Studenten entschieden, welche der 15 Designs in die engere Auswahl für einen Künstlervertrag genommen werden sollen. Bis zum 21. Februar 2016 hat nun auf Facebook jeder Nutzer die Chance über den Sieger abzustimmen. Der Gewinner bekommt wohl das, was sich jeder Student wünscht: einen hervorragenden Start in den Job.

Von Typografie bis Minimal Art

Spannend war für mich vor allem die Vielfalt an gewählten Motiven und die Arbeit mit der Aufgabenstellung. Vor allem die Stadt Paris und der „American Way of Live“ waren wiederkehrende Themen bei vielen Künstlern, was sich auch auf der Abstimmung wiederfinden lässt. Ob nun durch Typografie unterstützt oder allein durch die Motivwahl geprägt. Die amerikanischen Strände waren bei vielen Bildern ein Thema. ebenso die minimal Art, wo ein Bild auf die kleinsten Informationen geschrumpft und auf das wesentliche reduziert wird. Zu wenig Auswahl hat mal also keinesfalls, wenn man einen Blick auf das Gewinnspiel wirft. – Zumal man als Teilnehmer noch die Chance erhält einen 20 Euro Gutschein für den Shop des zukünftigen Gewinners zu bekommen.

(No Ratings Yet)
Loading...

Veröffentlicht von

Sicherlich fragen sich jetzt alle, wer hier schreibt: Mein Name ist Helen Schrader, seit 2010 bin ich Diplom-Geographin (Uni Bonn) und eigentlich bin ich bei PIXUM in Köln im Bereich Online Marketing tätig. In meiner Freizeit schreibe ich an UrbanFreak und versuche der Geographie zumindest ein wenig treu zu bleiben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar