Gemeinsam gegen Leerstand in Chicago

Leerstand, Segregation und innerstädtischer Zerfall sind nicht unbedingt die Synonyme für eine prosperierende Großstadt, wie man zum Beispiel den Artikeln in diesem Blog über die Downtown Los Angeles, die Stadt Baltimore oder natürlich den Artikeln zur allgemeinen us-amerikanischen Stadtentwicklung entnehmen kann. Daher ist es zunächst einmal erstaunlich, wenn man liest, dass Chicago, immerhin eine stetig wachsende (laut US-Zensus: 2.718.782 Mio Einwohner im Jahr 2013 und somit knapp 1 % mehr als noch 2010) und wirtschaftlich sehr interessante Stadt, gegenwärtig gegen diesen „blight“ vorgeht.

Parkplatz-Gelände für einen Dollar abzugeben

Seit Mai 2014 gibt es in Chicago die Möglichkeit der Stadt Land abzukaufen. Für lediglich einen Dollar können die gegenwärtig nicht genutzten Freiflächen in Chicago von den Anwohnern gekauft und genutzt werden.

Das leerstehende Land gehört der Stadt Chicago

Seit knapp einem Jahr besteht also nun das Programm mit dem die Stadt Chicago gerne die leeren und heruntergekommenen Stadtteile wieder aufwerten möchte. Vor allem in der Gegend um Englewood hat mit über 4.000 Flächen den insgesamt den größten Anteil an den zur Zeit angebotenen 13.500 Freiflächen. Von diesen sind 9.000 sogar für die Nutzung als Wohnraum ausgeschrieben sind und somit laut Zoning Gesetz der Stadt jederzeit bebaut werden dürften. Anstatt also auf Kosten der Stadt ein trostloses Dasein als Parkfläche zu fristen, soll durch das Programm eine innerstädtische Aufwertung in Gang gesetzt werden, die nahezu ausschließlich von den Bewohnern ausgeht.

Jeder hat das Recht, sich für den Kauf dieser Grundstücke vormerken zu lassen und pro Person dürfen zwei dieser Flächen gekauft werden. Hilfestellung gibt die Stadt selbst, die im Internet alle Freiflächen listet, die zu haben sind:

City-Owned Land Inventory

Powered by Socrata

Einzige Auflage ist die Instandsetzung

Käufer müssen beim Large Lot Program der Stadt Chicago lediglich die Grundstückssteuern ab sofort tragen und sich dafür bereit erklären das Grundstück zu pflegen und es einzuzäunen, sofern der Käufer nicht direkt angrenzend wohnt.

Am 30. Januar 2015 lief die Deadline zum Kauf der Freiflächen aus. Die eher heruntergekommenen und verarmten Stadtteile Austin, Englewood und East Garfiled Park hatten dabei bis Mitte Januar schon für nahezu alle Freiflächen des Large Lot Programs Interessenten, die sich nun seit knapp zwei Wochen um ihren neuen Besitz kümmern dürfen. Ziel der meisten interviewten Bewohner ist dabei vor allem eins: den Leerstand in Chicago zu bekämpfen und die Wohnquartiere wieder aufzuwerten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar