Beliebteste Touristenmetropole weltweit

Zum ersten Mal konnte sich eine Stadt aus Asien bei der beliebtesten Weltmetropole durchsetzen. Im heute von MasterCard veröffentlichten „Global Destination Cities Index“ konnte sich die thailändische Hauptstadt gegen so illustre Metropolen wie die europäischen Städte London und Paris sowie Singapur und New York durchsetzen. – Nebenbei fast alles Städte, die ich dank der absolut inkompetenten British Airways die letzten paar Tage kennenlernen durfte. Dazu aber später mehr, wenn ich dann tatsächlich weiß, wie viel man wegen verspäteter und ausgefallener Flüge so von einer grottenschlechten Fluggesellschaft zurückbekommen kann.

Der von MasterCard jährlich veröffentlichte Index soll einen Aufschluss über die wichtigsten und beliebtesten Touristenmetropolen der Welt geben. Und wenn man den Daten vertrauen darf, dann wollen die Touristen vor allem in den Süden fliegen.

Top 20 Globale Destiniatione

Istanbul liegt am Äquator

Alle Städte, die seit dem letzten Index am meisten gestiegen sind, liegen südlich von Istanbul. Einzige Ausnahme ist bei den Dutzend Städten die russische Hauptstadt Moskau. Jede andere der aufstrebenden Städte liegt „unterhalb“ der Stadt am Bosporus. Istanbul darf sich ansonsten auch Stadt mit dem größten Touristenumsatzwachstum nennen. Hier lassen sich die größten Indexzuwachsraten (15) seit 2009 finden. Mit ordentlichem Abstand von zwei Indexpunkten folgen Dubai (13) und Singapur (11).

Aber auch Deutschland ist im Global Destinations Index zu finden. Die deutsche Hauptstadt landet auf Platz 17 der aufstrebenden Städte und ist somit die „Top Western European City“ auf der Liste. Weitere Top Platzierungen der Kontinente erreichen Toronto für Nordamerika mit 5,2 Indexpunkten auf Platz 13, sowie Kairo als bestplatzierte Afrikanische Stadt auf Platz 19 und Bogota in Kolumbien für Südamerika auf Platz 22.

Das liebe Geld

Die meisten Touristen bedeuten nicht gleichzeitig, dass in Bangkok auch das meiste Geld gelassen wird. Tatsächlich kommt es nahezu zu einem Platztausch mit New York. Denn während sich die Touristen den New York Urlaub fast 19 Milliarden Dollar im Jahr kosten lassen (Platz 1), werden in Bangkok lediglich 14,3 Milliarden ausgegeben (Platz 4).

Zwischen den beiden Städten belegt auch London in dieser Liste den zweiten Platz. Dicht gefolgt von Paris. Dann folgt zunächst ein Asienblock aus Bangkok, Singapur, Tokyo und Seoul, bevor Dubai, Sydney und Barcelona die Top 10 der teuersten Städte abrunden.

Top 10 Ausgaben in Mill US$

Ein Blick auf Europa

Wie schlecht das deutsche Wetter ist, scheinen auch die internationalen Touristen zu wissen. Keine bundesdeutsche Stadt schafft es in die Top 10 der beliebtesten europäischen Destinationen. Stattdessen tummeln sich zwei spanische, zwei italienische und diverse Hauptstädte in der europäischen Meisterschaft.

Alles in Allem ein sehr interessantes Paper, das MasterCard da heute veröffentlicht hat. Wer sich also mit der Planung des nächsten Urlaubs herumschlägt, sollte einen Blick riskieren. – Dabei aber nicht vergessen: Besser nicht mit British Airways fliegen… 😉

(Quelle: http://insights.mastercard.com/position-papers/top-20-global-destination-cities-in-2013/)

(4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Veröffentlicht von

Sicherlich fragen sich jetzt alle, wer hier schreibt: Mein Name ist Helen Schrader, seit 2010 bin ich Diplom-Geographin (Uni Bonn) und eigentlich bin ich bei PIXUM in Köln im Bereich Online Marketing tätig. In meiner Freizeit schreibe ich an UrbanFreak und versuche der Geographie zumindest ein wenig treu zu bleiben.

Kommentare