The Wire und die reale Welt von Baltimore

SChilder für Dreharbeiten gibt es überall in L.A. zu sehen

Vor ziemlich genau zwei Jahren habe ich schon einmal einen Artikel zu der TV-Serie “The Wire” verfasst. Zu dieser Serie möchte ich heute nochmal zurück kommen. Irgendwie passt es heute nämlich ganz gut. Zum einen ist es heute wieder Zeit für den Superbowl, der dem Artikel vom 5.2.2013 zugrunde lag und zum anderen ist die “beste Serie aller Zeiten” ja erst kürzlich im Widescreen Format erschienen, daher ab sofort auch für die heutigen Fernseher (noch) besser geeignet und seit meinem Geburtstag auch in meinem Besitz. Da es sich hier aber nicht um einen Blog über Serienrezensionen und Filmtipps handelt (auch, … Weiterlesen →

Die besten Baumhäuser der Welt

Häuser auf Stelzen

Gegenwärtig ist einem zwar eher danach irgendwo ein Iglu zu bauen oder mit einer Tasse Tee auf der Couch zu sitzen, aber das muss die Online Marketing Abteilung von Heiton Buckley (einen irischen Online-Shop, von dem ich noch nie etwas gehört habe) ja nicht davon abhalten dem geneigten OBI- und Bauhaus-Fan zu zeigen, was man im Sommer so mit den Werkzeugen anstellen kann, die es dort zu kaufen gibt. In einer tollen Infografik zeigen sie uns, was man ländertypisch so als Baumhaus bezeichnet. Ich weiss nicht, ob ich in der Lage wäre auch nur annähernd so etwas herzustellen, aber na … Weiterlesen →

Retro Games und das Revival des 2-dimensionalen Raumes

GamesCom2013_Magazine

Heute wird es etwas “off-topic”. Ab und an muss man sich von den Städten und der realen Welt einfach mal ein wenig verabschieden und sich in die virtuelle WElt oder den digitalen Raum zurückziehen. Genau das habe ich nämlich in letzter Zeit häufiger gemacht. “Schuld” daran ist die Seite archive.org, von der vermutlich jeder schon einmal gehört hat. Auf Archive gibt es nämlich seit ein paar Wochen neben alten Internetseiten auch jede Menge Retro-Computerspiele. Vom ersten Prince of Persia Spiel über Lemmings und Donkey Kong bis zum allerersten Sim City gibt es jede Menge Spiele mit denen ich mich in … Weiterlesen →

Armut in us-amerikanischen Vororten

IMG_7887

Vororte sind in Amerika eigentlich der Inbegriff vom weißen Amerika. Die (höhere) Mittelklasse siedelt sich vornehmlich in den Suburbs, den äußeren Rändern der Stadt an, während sich die armen, vornehmlich farbigen Schichten in den zentren der Städte niederlassen. Diese Vororte sind eigentlich der Inbegriff von Reichtum, Country & Jachtclubs (Greenwich, Connecticut auf dem Bild) und riesigen Villen mit weißem “picket fence”. Spätestens seit der Wirtschaftskrise im Jahr 2008 hat sich hier allerdings einiges gewandelt, was so allerdings noch nicht gänzlich in den Köpfen der Betroffenen angekommen ist. Zumindest scheint es so, wenn man trotz steigender Arbeitslosigkeit, Pfändungen und sozialem Abstieg … Weiterlesen →

Google Standortverlauf – Wo war ich gestern nochmal?

Planted by Google - Urbanfreak

Frohes Neues erst einmal. Jeder, der mittlerweile wieder wach und einigermaßen auf der Höhe ist, fragt sich unter umständen, wie und wo er/sie/es sich die ganze Zeit im letzten Jahr so aufgehalten hat. Immerhin ist so ein ganzes Jahr zumeist von Urlauben, Ausflügen und den alltäglichen Routen bestimmt, die man den lieben langen Tag so zurück legt. Bei uns wurde zum Beispiel auf der Weihnachtsfeier eine Präsentation vorgestellt, bei der ausgerechnet wurde, dass alle Mitarbeiter pro Jahr etwas 750.000 km zur Arbeit (und zurück) zurücklegen. Pendeln gehört schließlich zu den liebsten Beschäftigungen des Arbeitnehmers im allgemeinen und des Rheinländers im … Weiterlesen →

Issuu: Geographisches Lesevergnügen

011

Vor ein paar Wochen bin ich über eine Seite gestolpert, die mir auf Anhieb gefallen hat und die nun einen festen Platz neben meinen anderen Feed Readern (wie z.B. dem schon oft erwähnten Flipboard) gefunden hat. Die Rede ist von Issuu, einer Plattform auf der Magazine, Bücher, Zeitschriften und Broschüren hochgeladen werden können. So lange man sich in “Leistungsschutzrecht”-Deutschland die Frage nach dem Copyright bei einigen Publikationen nicht allzu ernsthaft stellt, hat man mit Issuu eine Seite gefunden, die einem wirklich nahezu alles bietet, was man sich vorstellen kann. Wer also gerade nicht weiss, was man an einem Sonntag Abend … Weiterlesen →

Mobilität und Gesundheit

Verkehrsmittelwahl

Wie schon in ein paar Tagen auf der Facebook Seite, möchten wir auch hier nochmal auf die Masterarbeit von Juliane aufmerksam machen. Die Arbeit hat den Titel: „Mobilität und Gesundheit – Welchen Einfluss hat die Wahl der Verkehrsmittel auf dem Arbeitsweg auf die Gesundheit Berufstätiger“ und läuft in Kooperation mit dem Mobilitätsberatungsunternehmen EcoLibro GmbH. Im Großen und Ganzen möchte Juliane herausfinden, ob man sich morgens aus einem bestimmten Grund aufs Fahrrad setzt, die U-Bahn nimmt bzw. mit dem Auto zur Arbeit schleicht, oder ob es eben doch alles Zufall ist. Irgendwie müssen wir ja alle zu unserem Arbeits-/Ausbildungsplatz und wieder … Weiterlesen →

Reiseberichte aus aller Welt

Palmen am Meer

Nachdem es die letzten Wochen etwas ruhiger war, möchten wir doch mal schauen, ob wir das ganze hier nicht wieder etwas regelmäßiger mit dem Posten von Inhalten hinbekommen. Während ich mich langsam aber sicher in meinem neuen Job eingewöhne und Daniel mit Colonia-Aktv in das Wintergeschäft einsteigt, soll es ja Leute geben, die so etwas wie Urlaub machen. Daher haben wir uns dazu entschlossen eine neue Kategorie bei Urbanfreak aufzumachen. Schließlich gibt es hier schon den ein oder anderen Reisebericht aus Prag, New York oder der Karibik vorzufinden und da macht es doch nur Sinn, allen daheimgebliebenen ein wenig die … Weiterlesen →

25 Jahre Mauerfall

Berlin

25 Jahre Mauerfall ist heute das Thema in allen Medien. Während die großen Zeitungen Sonderberichte veröffentlichen und Google gegenwärtig auf der Startseite ein Video-Doodle zeigt, gibt es aber noch ein paar andere Seiten zum Thema, die man sich anschauen sollte. Schließlich gibt es ja das ein oder andere Stück deutsche Geschichte zu entdecken, welche zumindest während meiner Schulzeit nie so richtig Ihren Platz im Geschichtsunterricht finden konnte, da es ja wichtigere Themen gab. Zweiter Weltkrieg, Octavian und das römische Reich sind immerhin Punkte, die in den Geschichtsbüchern von 1988 gedruckt waren und die eben auch ein paar Jahre später noch … Weiterlesen →

Geographische Sonntagslektüre: Social Media und Batman / Nr. 2

StreetArt Berlin

Irgendwann ist es an der Zeit den Fernseher auszumachen und ein wenig zu lesen. Den lieben langen Tag begegnen einem dann Artikel, die man gerne einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen möchte. Meistens mache ich bzw. machen wir dies dann auch prompt über einen der Social Media Kanäle auf denen Urbanfreak präsent ist. Sei es Twitter, Facebook oder Google+. Jedes soziale Netzwerk hat da seine ganz eigenen Vor-und Nachteile, weshalb sich die geteilten Artikel dort durchaus unterscheiden können. Unsere StreetArt Fans sollten zum Beispiel öfter einmal bei Google+ vorbeischauen, denn das Google Cultural Institute macht regelmäßig auf die Street Art in den … Weiterlesen →